3 Kommentare

  1. Meine Erfahrungen aus Nordafrika zeigen selbst bei den gewarteten Sternen bei den MB Vertretungen wird gern mal ein Wartungsintervall ausgelassen. Vielleicht auch mal ein paar mehr. Die M119 und M113 stecken das weg und sind für die Ewigkeit gebaut. Die Karossen leider nicht mehr. Häufig zu schwach ausgelegt.

  2. Hui, die alten Kerzen sehen echt nicht mehr doll aus! Es wird aber wohl keine Erstausrüstung gewesen sein, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Mercedes im Werk NGK-Zündkerzen verbaut.

    1. Author

      Stimmt. NGK hat MB aber schon als Erstausrüstung im Programm. Sogar auch Bosch, Beru & Co. ABER es fehlt die MB-Teilenummer – oder zumindest – das Logo. Das wäre in jedem Fall drauf. Und zwar direkt auf der Kerze.
      Wundert mich daher nicht, warum die Teile so teuer sind. Von wegen Sonderdrucke als künstliche Verteuerung und so. Ähnlich wie BMW und der olle „Stern“ als Freigabe auf Reifen. Die kosten teils das Doppelte, obwohl identisch mit dem Produkt für den freien Handel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.