5 Kommentare

  1. Also den alten Käfer mag ich persönlich ja sehr. Aber da nehme ich diesen Neu-Käfer konsequent aus meiner Gunst, da bin ich bei euch. Ralf hat schon recht mit seinen „langweiligen 4“, welcher Herr und Frau Biedermann kaufen um nichts falsch zu machen. Trotzdem haben die genannten Autos durchaus ihren Reiz, wenn man sich nicht um den Mainstream schert. 🙂

    1. Author

      Generell ist mir eine komplett wertfreie Altauto-Community am liebsten. Natürlich mache ich auch immer Witze über die „langweiligen 4“, wie Ralf sie nennt. Aber die Liebe zum Hobby und der Erhalt des Altblechs vor dem Wegmscheisscharakter der gedankenlosen Konsumgesellschaft ist das Wichtigste. Da gehe ich dann auch gern auf ein Käfer und 123 Treffen, auch wenn sich deren Geschichten wiederholen…die noble Absicht ist entscheidend.

  2. Es gibt gute und schlechte Retroinkarnationen. Ich stimme zu, Mini und Fiat sind gute Beispiele. VW hat mit dem New Beetle so ziemlich alles falsch gemacht. Ein hässliches Ding und die Qualität ist ebenfalls schlecht. Musste selbst leider auch schon mal einen fahren.

  3. Hör mir auf mit Käfer! Als Oldtimer gehört er zu den Langweiligen 4 (neben 123er, SL und 911) und ist im Prinzip Kernschrott wie alles andere mit Luftkühlung von VW. Kann diesen Hype nicht verstehen. Muss mit Mitleid der Schrotttechnik gegenüber zu tun haben. Jedenfalls ist klar, dass die Neuauflage kommen musste. Wo aber Mini und Fiat mit dem 500 das irgendwie alles richtig gemacht haben, bleibt bei VW nur eine Ausgeburt der Hässlichkeit. Das Ding ist Schrott wie alles aus der Ära. Meine Freundin hat 2 Jahre einen gefahren zu meinem Leidwesen. Hat sich zum Glück ein SUV Fahrer im Stauende dann drumm gekümmert…

    1. Author

      Recht so! Immer weg mit den Dingern. Selbst eine Franzacken-Karre als Cabriolet wäre mir lieber gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.